deutsch english
Logo
Benedikt-Stattler-Gymnasium
Bad Kötzting
Bürgermeister-Dullinger-Str. 23, 93444 Bad Kötzting
Telefon: 09941 / 94 66 0, Telefax: 09941 / 94 66 66
Anmelden  
◀ Hauptmenü Seiten ▶
Aktuelles Schulfamilie Betrieb Fächer Profil Service

SMV

  1. Einführung
  2. Schülersprecher
    1. Schülersprecher 2018/19
    2. Schülersprecher 2017/18
    3. Schülersprecher 2016/17
    4. Schülersprecher 2015/16
    5. Schülersprecher 2014/15
    6. Schülersprecher 2013/14
    7. Schülersprecher 2012/13
    8. Schülersprecher 2011/12
    9. Wahl der Schülersprecher
  3. Klassensprecher
    1. Schuljahr 2015/16
    2. Schuljahr 2014/15
    3. Schuljahr 2013/14
  4. Klassensprecher-seminare
    1. Herbst 2008
    2. Herbst 2013
    3. Herbst 2014
  5. Arco Iris
  6. Patenkind
    1. Moufida Ouro-Gouni
    2. Der Wohnort unserer Moufida
  7. Bayerischer Tag
    1. 2011
    2. 2012
    3. 2014
    4. 2015
    5. 2016
  8. Nikolausaktion
    1. 2008
    2. 2009
    3. 2011
    4. 2013
    5. 2014
  9. Weihnachtsmarkt
    1. Wmarkt 2011
    2. Wmarkt 2014
    3. Wmarkt 2016
  10. Fasching
    1. Fasching 2012
    2. Fasching 2014
    3. Fasching 2016
  11. Jogginghosentag
    1. 2012

BSG-Schüler gehen zur UrneDas Benedikt-Stattler-Gymnasium hat mit Florian Pusl (Q12), Emmi Bielmeier (Q11) und Max Stoiber (Q11) drei neue Schülersprecher

Die neu­en Schü­l­er­sp­re­cher Max Stoi­ber, Flo­ri­an Pusl und Em­mi Biel­mei­er (v. l.) mit Schul­lei­te­rin Bir­git Mai­er und den Ver­bin­dungs­leh­rern Mar­co Brem und Ve­re­na Gust

Nach dem Ab­i­tur wird Lui­sa Ha­ger (Q11) aufrü­cken, da Flo­ri­an Pusl be­reits im Ju­li die Schu­le ver­las­sen wird.

Im „Baye­ri­schen Ge­setz über das Er­zie­hungs- und Un­ter­richts­we­sen“ heißt es in Ar­ti­kel 1, dass Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Geist der De­mo­k­ra­tie zu er­zie­hen sei­en. Si­cher­lich er­folgt dies an den Schu­len an vor­ders­ter Stel­le im So­zial­kun­de- und im Ge­schichts­un­ter­richt – auch in vie­len an­de­ren Fächern gibt es im­mer wie­der die Mög­lich­keit, die­sem grund­le­gen­den Ziel des Bil­dungs­auf­trags ge­recht zu wer­den. Doch kein Ler­nen ist so nach­hal­tig wie das ei­ge­ne Tun.

So wer­den am BSG seit Jah­ren die Schü­l­er­sp­re­cher tat­säch­lich von je­dem ein­zel­nen Schü­ler ge­wählt, wo an­ders­wo nur die Klas­sen­sp­re­cher ab­stim­men dür­fen. Da­für wur­de die Au­la zum Wahl­lo­kal um­funk­tio­niert. Je­der BSG­ler konn­te dann in frei­er, ge­hei­mer, glei­cher und un­mit­tel­ba­rer Wahl sei­ne Mei­nung kund­tun, in­dem er in ei­ne der Wahl­ka­bi­nen trat, sei­nen Wahl­zet­tel aus­füll­te und die­sen dann in die Wahl­ur­ne warf. Ein un­ab­hän­gi­ger Wahl­aus­schuss zähl­te die Stim­men aus und kam zu fol­gen­dem Er­geb­nis: Als ers­ter Schü­l­er­sp­re­cher wird Flo­ri­an Pusl (Q12), als zwei­te Schü­l­er­sp­re­che­rin Em­mi Biel­mei­er (Q11), die schon im letz­ten Schul­jahr in die­sem Amt Er­fah­rung ge­sam­melt hat, und als drit­ter Schü­l­er­sp­re­cher Max Stoi­ber (Q11) fun­gie­ren.

Auch die mit dem Amt ver­bun­de­nen schul­po­li­ti­schen Rech­te wer­den dem de­mo­k­ra­ti­schen Bil­dungs­ziel ge­recht. Die Schü­l­er­sp­re­cher bil­den den Schü­ler­aus­schuss, der die Schü­l­er­schaft als voll­wer­ti­ges und stimm­be­rech­tig­tes Mit­g­lied im Schul­forum ver­tritt. In die­sem Aus­schuss wer­den wich­ti­ge schul­po­li­ti­sche Ent­schei­dun­gen ge­mein­sam mit der Schul­lei­tung, Ver­t­re­tern der Leh­rer und dem El­tern­bei­rat ge­trof­fen. Da­ne­ben sind die Schü­l­er­sp­re­cher auch An­sp­rech­part­ner für al­le Schü­ler, Ver­mitt­ler zwi­schen Schü­l­ern und Leh­rern und ste­hen der SMV voran.

Die Schul­fa­mi­lie gra­tu­liert den Ge­wähl­ten herz­lich und wünscht ih­nen viel Er­folg bei den ver­ant­wor­tungs­vol­len Auf­ga­ben. Eben­so be­dan­ken sich Schul­lei­te­rin Bir­git Mai­er so­wie die Ver­bin­dungs­leh­rer Mar­co Brem und Ve­re­na Gust bei al­len sie­ben Kan­di­da­ten, die sich zur Wahl ge­s­tellt und da­mit be­reit er­klärt ha­ben, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men.

Wie bei al­len de­mo­k­ra­ti­schen Wah­len er­folgt die Stimm­ab­ga­be ge­heim.