Die Bläserklasse

Ein Angebot für Schüler, die gerne musizieren

 

Das Projekt Bläserklasse
Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler – aus­nahms­los An­fän­ger/in­nen – er­hal­ten über zwei Jah­re hin­weg kos­ten­güns­tig In­stru­men­tal­un­ter­richt inn­er­halb der Kern­un­ter­richts­zeit.

Idea­ler­wei­se er­wei­tern sie ih­re Kennt­nis­se ab der 7. Klas­se im re­gu­lä­ren Pri­vat­un­ter­richt und tre­ten in Big­band oder Or­ches­ter ein.

Die Blä­s­er­klas­se be­rei­chert selbst­ver­ständ­lich die Schul­kon­zer­te oder tritt an den Ta­gen der of­fe­nen Tür auf. Sie er­wei­tert das Pro­fil des BSG.

 

Un­ter­richts­mo­dus wäh­rend des Schul­jah­res

Die 5. Klas­sen, in de­nen Blä­ser/in­nen sind, ha­ben paral­lel je ei­ne, von den hauptamt­li­chen Mu­sik­lehr­kräf­ten er­teil­te Dop­pel­stun­de in Mu­sik.

Zur glei­chen Zeit be­ge­ben sich die Blä­ser/in­nen in ei­nen drit­ten Raum (Klas­sen­zim­mer oder Au­la) und bil­den ei­ne wei­te­re Klas­se.

Hier wer­den die Schü­le­rin­nen und Schü­ler in der ers­ten Stun­de ge­mein­sam von ei­ner Lehr­kraft un­ter­wie­sen (Ge­samt­lei­tung). In der zwei­ten Stun­de wer­den sie auf ver­schie­de­ne Lehr­kräf­te der Land­k­reis­mu­sik­schu­le (Fach­leh­rer) auf­ge­teilt.

Die Blä­ser/in­nen er­hal­ten ih­ren Mu­sik­un­ter­richt al­so aus­sch­ließ­lich auf dem In­stru­ment.

Den­noch wer­den hier die Lehr­plan­in­hal­te be­han­delt und Leis­tungs­nach­wei­se er­ho­ben. – Die In­stru­men­tal­lehr­kräf­te ha­ben ei­ne Un­ter­richts­be­fähi­gung für die Un­ter­stu­fe.

 

Ver­trä­ge

Der För­der­ve­r­ein der Schu­le sch­ließt ei­nen Ver­trag mit der Fir­ma Plei­schl in At­ting ab und über­weist die Miet­kos­ten für die In­stru­men­te. Die­se Miet­kos­ten wer­den via SE­PA von den El­tern ein­ge­zo­gen. Nach den zwei Jah­ren kön­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler die In­stru­men­te zum Rest­wert er­wer­ben.

Au­ßer­dem wird ein Ko­ope­ra­ti­ons­ver­trag mit der Land­k­reis­mu­sik­schu­le ge­sch­los­sen.

Das Schuljahr im Blick