Berufs- und Studienorientierung

Das Gesamtkonzept

 

BERUFLICHE ORIENTIERUNG IN DER UNTER- UND MITTELSTUFE

  • Curriculum zum Erwerb von Selbst- und Sozialkompetenz Jahrgangstufe 5-10: wesentlicher Beitrag zur Selbstfindung; Kennenlernen von Berufsfeldern z. B. bei Besuchen im Seniorenheim (Klasse 9a Besuch im BRK-Pflegeheim etc.)
  • in einzelnen Klassen: Betriebserkundungen, Besuch von Ausbildungsmessen im Landkreis (z. B. Azubi live, Cham Sozial) etc.
  • Girls‘ and Boys‘ Day für interessierte Schüler
  • Jahrgangsstufe 9: Betriebspraktikum mit Vorbereitung in Vertretungsstunden und im Fachunterricht Wirtschaft und Recht, Elternabend, Berichtsheft, Nachbereitung: Nachbesprechung, schriftliche Rückmeldung von Schülern und Betrieben; Feedback zu Berichtsheft
  • Handwerkskammerpraktikum in Jahrgangsstufe 10 für interessierte Schülerinnen und Schüler (z. B. Bau eines Mendocino- oder Stirlingmotors) in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer in Cham und dem Technologiecampus in Cham

 

BERUFS- UND STUDIENORIENTIERUNG IN DER OBERSTUFE
im Rahmen des P –Seminars verpflichtend für alle Schüler der Q11

  • Einführungsvortrag
  • Selbsterkundung und Gespräch mit dem Beratungslehrer OStR Uli Effenhauser
  • Geva-Test
  • Gespräch mit Berufsberater  Hr. Kürzinger von der Agentur für Arbeit
  • Einführungsvortrag zum Thema Bewerbung/Bewerbungsmappe
  • Erstellen einer Bewerbungsmappe (ab Okt.) – Korrektur, Rückmeldung (bis Januar: Grundlage für BuS-Seminar)
  • BuS-Seminar
  •  Vorträge „Studienfinanzierung“
  • Besuch der „Academicus live“ (Studienwahlmesse für die Landkreise Cham und Schwandorf in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Cham)
  • Hochschultag der Universität Regensburg

 

ZUSÄTZLICH IN DER OBERSTUFE

  • IHK-Zertifikat (Vorbereitung im BWL-Kurs der Q11; Zertifikats-Prüfung  bei der Firma Zollner in Zandt)
  • im zweijährigen Turnus für Q11 und Q12 jeweils am Wandertag der Klassen 5-10: „Betriebe in der Region“ (Fahrt mit zwei bis drei Betriebserkundungen in Zusammenarbeit mit dem Landratsam Cham oder „Berufe im Klassenzimmer“) 
  • weitere Betriebserkundungen

 

Das Schuljahr im Blick