Maßkrugstemmen, Laufsteg, Wettnageln, selbstgemachte Lebkuchenherzen und bayerische Brotzeit - die SMV heizte die Stimmung am bayerischen Tag so richtig an. 

weiterlesen

Die Teilnehmer des Wahlkurses "Gebärdensprache" konnten ihre erlernten Kommunikationsfähigkeiten anwenden und noch mehr über das alltägliche Leben mit Hörbehinderung erfahren. 

weiterlesen

Berührungsängste gibt es von keiner Seite

Vor zwei Wochen sind die BSG-Küken geschlüpft. Jetzt durften sie sogar schon am Forschertag teilnehmen ... Wer da wen erforschte, ist ungewiss ;) 

weiterlesen

 

Bei einer kleinen Feierstunde stellten die BSG-Künstler ihre Werke vor. Dabei erklärte jeder seine Gedanken zum Thema "Der Erde eine Zukunft geben". 

weiterlesen

Diese beiden hatten es am eiligsten, das BSG zu entdecken.

Am Anfang der Woche (Ende April) sind die BSG-Küken geschlüpft. Die Forscherklasse hat sie im Wärmeschrank ausgebrütet. Dafür war nicht nur viel Liebe, sondern ab und zu auch das Drehen der Eier nötig ;) 

Jetzt können die Küken gekuschelt werden. Mittlerweile reicht ihnen das aber nicht mehr und sie wollen auch etwas lernen. Vor allem der Chemieunterricht gefällt ihnen ... 

weiterlesen

Ein Gruppenfoto vor der Porta Nigra, dem UNESCO-Weltkulturerbe, war absolute Pflicht für die BSGler. Durchschreitet man das über 1850 Jahre alte Römertor, gelangt man heute in die Fußgängerzone Triers.

Gäbe es eine Zeitmaschine für Lateiner, dann wäre das Ziel wohl klar: Ab in die römische Antike! Da es aber die Ingenieure dieser Welt noch nicht geschafft haben, eine solche zu konstruieren, bleibt nur, die Zeugnisse dieser Zeit mit eigenen Augen zu betrachten, indem man mit klassischen Fortbewegungsmitteln in Städte reist, die reich an römischer Geschichte sind.

weiterlesen

Fokussiert, konzentriert und optimistisch warteten die Abiturienten auf das Signal, endlich die Mappe mit den Aufgaben aufschlagen zu dürfen.

Zeitgleich mit rund 34.000 anderen bayerischen Abiturienten warfen die 67 BSGler am Donnerstag um Punkt 8:00 Uhr den ersten Blick auf die Aufgaben im Deutsch-Abi. Freilich war in der Viertelstunde, als die Noch-Schüler auf ihren zugeteilten und mit Nummern versehenen Einzelplätze auf den Startschuss von Oberstufenkoordinator Klaus Baumgartner warteten, die Anspannung greifbar. Doch so muss es wohl sein, damit dann mit Kuli, Füller oder Gelschreiber die vielen, vielen linierten Bögen mit klugen und wohlformulierten Gedanken gefüllt werden können.

weiterlesen

Das Schuljahr im Blick