deutsch english
Logo
Benedikt-Stattler-Gymnasium
Bad Kötzting
Bürgermeister-Dullinger-Str. 23, 93444 Bad Kötzting
Telefon: 09941 / 94 66 0, Telefax: 09941 / 94 66 66
Anmelden  
◀ Hauptmenü Seiten ▶
Aktuelles Schulfamilie Betrieb Fächer Profil Service

Aktuelles 2017

Einmal Dänemark und zurückAustausch wieder ein Erfolg

Die 25 Schü­le­rin­nen und Schü­ler reis­ten ge­mein­sam mit ih­ren bei­den Leh­rern Chris­ti­an Rie­de­rer und San­d­ra Her­fell­ner nach Skøds­trup, na­he der zweit­größ­ten Stadt Dä­ne­marks, Aar­hus. Dort wur­den sie nach ei­ner 14-stün­di­gen An­rei­se ih­ren Gast­fa­mi­li­en vor­ge­s­tellt, in de­nen sie von nun an ei­ne Wo­che le­ben wür­den. Nach ei­ner recht kur­zen Nacht kam die Grup­pe am nächs­ten Tag in der Schu­le zu­sam­men. Dort führ­ten die Gast­ge­ber ih­re Gäs­te durch die Schu­le und stell­ten ih­nen in klei­ne­ren Prä­sen­ta­tio­nen das dä­ni­sche Schul­sys­tem, kul­tu­rel­le Be­son­der­hei­ten Dä­ne­marks und die Um­ge­bung von Skøds­trup vor, be­vor dann in der Turn­hall­te ei­ne „al­ter­na­ti­ve Olym­pia­de“ statt­fand, bei der sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler au­s­to­ben und näh­er ken­nen­ler­nen konn­ten. In den nächs­ten Ta­gen er­war­te­te die Grup­pe ein viel­sei­ti­ges und in­ter­es­san­tes Pro­gramm. So be­such­ten sie den Ran­d­ers Regns­kov, ei­nen In­door-Re­gen­wald, in dem sie ei­nen in­ter­es­san­ten Vor­trag zu den Be­son­der­hei­ten und ak­tu­el­len Pro­b­le­men des Re­gen­wal­des hör­ten, be­vor sie die tro­pi­schen Pflan­zen und Tie­re be­stau­nen konn­ten, wo­bei der ein oder an­de­re auch schon mal mit ei­nem Af­fen auf Tuch­füh­lung ging. Wei­ter­hin wur­de ei­ne Wan­de­rung zur Kalø Slots­ruin un­ter­nom­men, ei­ner auf ei­ner Hal­b­in­sel ge­le­ge­nen Burg­rui­ne aus dem frühen 14. Jahr­hun­dert. An ei­nem an­de­ren Tag wur­den die Klas­sen durch das ARoS in Aar­hus ge­führt, ei­nes der größ­ten Kunst­mu­se­en Nor­d­eu­ro­pas, und be­ka­men an­hand aus­ge­wähl­ter Bil­der ei­nen Ein­blick in die ver­schie­de­nen Epo­chen seit dem frühen 18. Jahr­hun­dert. Auch konn­ten sie in dem be­rühm­ten Glas­re­gen­bo­gen auf dem Dach des Mu­se­ums ei­nen be­son­de­ren und bun­ten Blick über die Stadt ge­nie­ßen, die die­ses Jahr so­gar zur Eu­ro­päi­schen Kul­tur­haupt­stadt ge­wählt wur­de. Da­nach wur­den ih­nen von den dä­ni­schen Schü­le­rin­nen und Schü­l­ern die Kunst und Ar­chi­tek­tur der Stadt in Klein­grup­pen prä­sen­tiert. Ein be­son­de­res Event war sch­ließ­lich der Be­such im Tram­po­lin-Park. Doch auch an den Aben­den wur­de es nicht lang­wei­lig. So ver­an­stal­te­ten die El­tern der Schü­ler ein Es­sen mit ty­pisch dä­ni­schen Spe­zia­li­tä­ten für die ge­sam­te Grup­pe und die Gast­ge­ber or­ga­ni­sier­ten ei­ne gro­ße Par­ty für al­le Schü­ler. Trotz des er­eig­nis­rei­chen Pro­gramms hat­ten die Ju­gend­li­chen aber auch ge­nü­gend Ge­le­gen­hei­ten, um Zeit mit den Fa­mi­li­en zu ver­brin­gen und Ein­bli­cke in den dä­ni­schen All­tag zu ge­win­nen.

Al­les in al­lem al­so ei­ne Wo­che mit vie­len Ein­drü­cken, Er­fah­run­gen, die si­cher­lich prä­gend wa­ren, und auch ei­ne Wo­che, in der man sich auf Eng­lisch ver­stän­di­gen muss­te.

Nun bli­cken die Schü­ler schon freu­dig auf die zwei­te Be­geg­nung mit den dä­ni­schen Freun­den, die An­fang Mai Bad Kötz­ting be­su­chen wer­den.

Wir freu­en uns! - We are loo­king for­ward! - Vi ser frem!